COMTRONIC COMMUNICATIONS AG

für professionelle Videoüberwachungslösungen

Comtronic ist der Spezialist für die Konzeption, Planung und Installation von Videoüberwachung- und Telefonie-Lösungen.
Bei Comtronic stehen Kundenbedürfnis, Sicherheit, Funktionalität und Kosteneffizienz an erster Stelle.

Lassen Sie uns über Ihr Projekt reden. Wir zeigen Ihnen unsere Lösungsvorschläge.
Schauen Sie sich unsere Referenzprojekte in den Bereichen Videoüberwachung oder Telefonanlagen an.

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Unsere Referenzen
  • EW Oftringen
    Das Konzept von comtronic hat uns von Anfang an überzeugt. Dank einer modernen ausbaubaren IP Videoüberwachungsanlage ist der Betrieb des EW optimal geschützt. Die Bedienung der Milestone Software ist äusserst komfortabel und einfach.   Oliver Stampfli  
  • Gabriel Transport Ennetbürgen
    Die Videolösung von comtronic überzeugte gegenüber dem Mitbewerber durch ein neu erarbeitetes Konzept mit 180° und 110°-Kameras. Das Resultat hat unsere Erwartungen um ein Weites übertroffen. Wir sind sehr zufrieden. Andi Gabriel  
  • Auto Moser AG, Luzern
    Im August 2012 haben wir 5 Videoüberwachungskameras mit der Einführung unserer neuen Waschanlage installiert. Wir erkannten schnell den Nutzen und die Vorteile einer umfassenden Videoüberwachung unseres Betriebes. Es kamen in der Folge weitere 7 Überwachungskameras dazu. Die Beratung, Projektplanung und Installation durch Comtronic war professionell und das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugend.   Stefan Moser  
  • Schuler & Schuler, Immensee
    comtronic überzeugte uns mit einer massgeschneiderten, EDV-integrierten Telefon-Lösung. Mit der Präsenzfunktion sehen die Mitarbeiter jederzeit, wer im Betrieb verfügbar ist. Die Telefon-Anlage läuft seit Anfang an störungsfrei und zu unserer vollsten Zufriedenheit.   Damian Schuler  
  • Gemeinde Oftringen
    Im Jahre 2008 haben wir bei den Schulhäusern Sonnmatt und Dorf zwei Videoüberwachungen mit insgesamt 8 Kameras installiert. Die Überwachung der Schulareale hat sich als effizient erwiesen. Tatnachweis bei Vandalismus und weniger Littering war die erfreuliche Folge dieser Massnahme. Im Jahre 2012 haben wir die Videoüberwachung auf diverse Schulhäuser und dem Jugendtreff erweitert. Im Jahre 2014 werden wir auch die neuen Schulhäuser mit Videoüberwachung ausrüsten.   Ewald Müller